Workshops 2019

Im Rahmen von Workshops gibt es Zeit und Raum für vertieftes Üben zu einem bestimmten Thema außerhalb der normalen Kurse. Hier finden Sie die aktuellen Workshops, zu denen Sie sich verbindlich per E-Mail auf simone@iyoga.schule unter Nennung Ihres Termins oder im Online-Kursplaner anmelden können. Die Kurse kosten jeweils 37,- €.

Workshops 2019

Zur Zeit habe ich keine

Workshops geplant.


Workshop mit Daniel

09.03.2019

10:00 - 13:00 Uhr



Workshop mit Daniel

Mit diesem Workshop möchte ich einladen, tiefer einzutauschen in die Praxis der Asanas. Ein vertieftes Verständnis ausgewählter Standhaltungen, Rückbeugen und Dreh-Sitze sind Ziel dieses dreistündigen Workshops. Willkommen sind sowohl diejenigen, die am Beginn ihres Yoga-Weges stehen als auch für diejenigen, die bereits einige Schritte getan haben.

Die Asanas

Im Iyengar® Yoga werden die ASANAS in 10 Gruppen eingeteilt:

1. STANDHALTUNGEN

Entwicklung von Ausdauer und Kraft. Herz-Kreislauf-System wird durch die  Standhaltungen gestärkt erfrischen Körper und Geist, indem sie Anspannungen und  Schmerzen beseitigen. Stimulieren die Verdauung. Kräftigen die Beinmuskulatur und Gelenke. Für das tägliche Leben tragen sie dazu bei, Bewusstheit für das richtige Sitzen, Stehen und Gehen zu entwickeln.

 2. SITZHALTUNGEN

Fördern die Beweglichkeit der Hüften, der Knie, der Knöchel Sitzhaltungen stabilisieren die Wirbelsäule. Die Durchblutung aller Körperteile wird gefördert, da die Herzmuskeln gedehnt werden.

3. VORWÄRTSSTRECKUNGEN

Sorgen für einen tiefen und erholsamen Schlaf, beruhigen, nehmen die Anstrengung , regulieren den Blutdruck, fördern die Genesung nach Krankheiten. Beruhigung der Hormondrüsen, entlasten das Herz.

 4. DREHUNGEN

Effektiv bei Rücken- und Kopfschmerzen, Steifheit im Nacken und in den Schultern. Die Wirbelsäule wird flexibler und die Hüften bewegen sich leichter. Aktivierung von Niere und Bauchorganen, gesundes Organsystem.

 5. RÜCKWÄRTSSTRECKUNGEN

Wirken verjüngend, bekämpfen Depressionen (Herzöffner), Körper und Geist werden achtsamer. Lindern Kopfschmerzen und nervöse Erschöpfung. Laden mit neuer Energie auf.

 6. UMKEHRHALTUNGEN

Beleben das gesamte System. Verbessern die Durchblutung, verbessern die Konzentration, gesunder Schlaf, stärken das Nervensystem.

7. ASANAS FÜR DEN BAUCH

Stärken die Bauchmuskulatur, erweitern die Beweglichkeit der Wirbelsäule und öffnen die Leisten.

8. ARM-BALANCEN

Entwicklung von Muskeltonus, Koordination und Konzentration wachsen sowie vermehrte Körperkontrolle.

9. SONNENGRÜSSE

Machen heiter und fröhlich, Schnelligkeit, Wachsamkeit und Lebenskraft.

10. ENERGIESPENDENDE ASANAS

Sind zur Erholung der Organe und des Geistes gedacht. Durch den Einsatz von Hilfsmitteln erhöht sich die Wirkung.

Aus “ Yogaphilosophie“ von Georgie Grütter

4 typische Aspekte im Iyengar®Yoga